Jugend debattiert

Nach langen Jahren der Pause war es am 21. Februar wieder soweit: Die Leibnizschule nahm am Regionalwettbewerb 2019 teil, der diesmal in der Diltheyschule ausgetragen wurde.

Katharina Bimmermann, Janina Weißleder (beide 9b) debattierten in zwei Runden zu den The­men „Soll das Reparieren von defekten Elektro­geräten Unterrichtsfach werden?“ und „Sol­len grund­sätzlich auch Nicht-Pädagogen in der Schule unterrichten?“; Philipp Schön­feld (Q2) stellte sich den Fragen „Sollen mehr fremdsprachige Filme ohne deutsch­sprachige Synchro­ni­sation gezeigt werden?“  und „Sollen Kommunen für Gärten, Grün­flächen und Gewerbe­ge­biete eine biodiversitätsfreundliche Gestaltung vorschreiben?“. Nico Steinhauer (Ea) war lei­der kurzfristig erkrankt.

Als Juror/-innen in den verschiedenen Debatten waren Frau Wahl, Herr Hektor und Herr Sonntag tätig; Daniel Kirste (Q2) ergänzte das Team.

Obwohl uns dieses Jahr noch kein Einzug in die Finalrunden gelungen ist, hat es allen Beteiligten viel Spaß gemacht.

Wer das Debattieren üben möchte und mindestens in der 8. Klasse ist, ist herzlich eingeladen, an unserer Debattier-AG teilzunehmen. Wir treffen uns immer dienstags in der 9. Stunde in B007.

Leibnizschule Jugend Debattiert 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen