Le Prix des lycéens allemands 2019

8 filles ont choisi »Une fille de...»!

Von Johanna H., Q1

Wir - acht Mädchen des Französisch-Leistungskurses Q1 - hatten die Chance, als Jury für den „Prix des lycéens“ mitzuwirken und haben »Une fille de...»als unser Lieblingsbuch ausgewählt.       

Dieser 2004 ins Leben gerufene Preis ist eine Initiative des „Institut Français“in Zusammenarbeit mit dem Klett Verlag und entstand in Anlehnung an den „Prix Goncourt des lycéens“, einem renommierten  Jugendliteraturpreis, dessen Jury aus tausenden französischen Schülern hervorgeht.

Der„Prix des lycéens allemands“vermittelt den Schülern einerseits Fachkompetenzen wie Präsentations- und Diskussionsfähigkeiten sowie die Möglichkeit ihre Französischkenntnisse zu vertiefen und andererseits große Freude an zeitgenössischer französischer Jugendliteratur. 

In diesem Jahr waren die vier Bücher „Dans la forêt de Hokkaido“, eine Fantasy-Geschichte mit aktuell-politischem Inhalt, „Un detective très, très, très spécial“, ein spannendes Buch zum Lachen und Verschlingen, das Buch „La maraude“, dessen Geschichten über Obdachlose zum Nachdenken anregen und zu guter Letzt das Buch „Une fille de...“, das die Geschichte der Tochter einer Prostituierten erzählt.

Wir Schülerinnen des Französisch Leistungskurs Q1 haben jeweils zu zweit eine Präsentation zu einem der Bücher erarbeitet und sie dann am  22. Januar 2019 einem französischbegeisterten Auditorium vorgestellt. Anschließend kam es zu einer kursinternen Diskussion über die Bücher, bei der die von uns selbst erarbeiteten Kriterien für ein gutes Buch beachtet wurden. Nach einer geheimen Wahl stand dann unser Gewinnerbuch fest: „Une fille de...“!

Unsere Delegierte Alexandra Y. wird bei der Landesjury in Frankfurt unsere Schule vertreten und unser Lieblingsbuch verteidigen, mit Delegierten anderer hessischer Schulen diskutieren und mit ihnen gemeinsam erneut das für am besten befundene Buch auswählen. 

In der Bundesjury, die auf der Leipziger Buchmesse im März 2019 tagt, treffen sich dann Schülervertreter aus allen Bundesländern, die das Gewinnerbuch auswählen und an der feierlichen Preisverleihung teilnehmen. 

Wir alle wünschen Alexandra für die nächste Runde viel Erfolg, großen Spaß am Diskutieren auf Französisch und schätzen uns allesamt sehr glücklich am „Prix des lycéens“ teilgenommen zu haben! 

Es hat uns großen Spaß gemacht, miteinander über junge französische Literatur zu diskutieren. Wir haben den Mut gefasst, unsere Arbeitsergebnisse vor Publikum auf Französisch zu präsentieren und sind damit an unserer ehrenvollen Aufgabe gewachsen.

Leibnizschule Le Prix Des Lyceens Allemands 20191
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen